Sommerkonditionen bei dem Festgeld der Targobank

 Zinsen
Die Targobank kann den Neukunden in diesem Jahr einen Sommerzins bei dem Festgeld anbieten. Die Kunden, die ab dem 22. Juni 2011 eine Festgeldanlage eröffnen möchten, die sollten sich das gute Angebot der Bank nicht entgehen lassen. Ab einem Anlagebetrag von nur 2.500€ kann der Anleger dank der Sommerkonditionen sein Kapital deutlich vergrößern, denn die Bank bietet Spitzenzinsen an. So kann bei der Laufzeit von 12 Monaten ein Zins erreicht werden, der mit 2,50 Prozent deutlich den sonst geltenden Zins von 2,00% überschreitet. Auch für die Anlagezeit von 24 Monaten ist das Sommerangebot gültig. Hier erhalten die Anleger sogar satte 3,00% Zinsen auf das Festgeld, welches bei den sonst üblichen Konditionen der Bank nur mit 2,15% verzinst wird. Sicherlich ein lohnendes Extra, welches sich niemand entgehen lassen sollte.
Die Targobank bietet das Sommerangebot nur für diese beiden Laufzeiten an, da es erkennbar ist, dass viele Kunden eben genau diese anfragen. Wer eine abweichende Laufzeit für seine Geldanlage wünscht, der kann sich dennoch an die Targobank wenden, denn mit den normalen Angeboten bei dem Festgeld kann sie auch nach wie vor alle anderen Kunden zufriedenstellen. Da das Angebot auch nur auf den Kundenkreis der Neukunden beschränkt ist, müssen die Menschen, die schon einmal bei der Bank eine Festgeldanlage geführt haben, auch für eine erneute Geldanlage die Standardkonditionen für sich nutzen.

Die Sommerkonditionen der Targobank gelten erst einmal bis auf Weiteres, sodass viele Menschen noch in den Genuss der guten Zinsen und auch der guten Leistungen der Bank kommen werden. Zu den sehr guten Leistungen der Bank zählt zum einen, dass die Gelder der Kunden sehr sicher sind. Neben der Einlagensicherung sichert die Bank das Geld, welches über dem Betrag liegt, über den Einlagenfonds ab, sodass auch hohe Geldanlagen gesichert sein werden. Die Sicherheit geht auch über die Zinsen, die bei der Targobank, wie bei den anderen Banken bei dem Festgeld auch, als Festzins, die gesamte Laufzeit Bestand haben werden. Da die Geldanlage verzinst wird, ist dieses auch eine Sicherheit, die viele Menschen für den Typen der Geldanlage sich entscheiden lassen. Die Zinsen werden einmal im halben Jahr dem Konto gutgeschrieben, sodass der Anleger einen geringen Zinseszinseffekt für den Aufbau des Kapitals zudem nutzen kann. Da die Kunden für das Nutzen der Geldanlage nicht bei der Targobank bezahlen müssen, weder eine Abschlussgebühr noch eine Kontoführungsgebühr berechnet wird, zeigt es sich, dass die Bank neben den guten Zinsen auch weitere lohnende Leistungen anbieten kann.